Greenblut FM Episode 19: Claudia Lanius nachhaltige Erfolgsgeschichte

Greenblut FM Episode 19: Claudia Lanius nachhaltige Erfolgsgeschichte

Claudia Lanius hat Pionierarbeit geleistet. Schon in den 90er Jahren erkannte Sie die Zeichen der Zeit und machte sich auf die Suche nach fairen und verantwortungsbewussten Produzenten.
Die Grundpfeiler der Marke sind: Ökologische Materialien in Einklang  mit fairen Arbeitsbedingungen, femininen Silhouetten und einer perfekten Passform.
In unserem heutigen Podcast versuche ich den Erfolgsgeheimnissen von Claudia Lanius auf die Spur zu kommen. Unter anderem sprechen wir über:
  • Förderung durch eine Mentorin
  • wie Claudia lernt Probleme zu lösen
  • THC The Hanf Company
  • Geschäftsidee Hanf
  • Öko Mode in den 90er Jahren.
  • Lieferantenkontakte und Kollektionsentwicklung
  • eigene Stoffentwicklung
  • Die eigenen Stärken kennen und nutzen
  • Teamentwicklung 60 Mitarbeiterinnen und 1 Mann

Links

 

Vielen Dank fürs Zuhören!

Wo immer Sie sind und wie auch immer Sie den Greenblut FM Podcast hören, Vielen Dank. Sind Sie daran interessiert mehr von Claudia Lanius und LANIUS zu erfahren? Schreiben Sie uns im Kommentarfeld unter diesem Artikel. Wir möchten Sie außerdem darum bitte einen ehrlichen Kommentar auf Itunes zu hinterlassen. Diese Kommentare sind sehr hilfreich und helfen uns das der Podcast eine höhere Verbreitung findet. Bei Fragen und Anregungen schreiben Sie uns an service(at)greenblut(dot)com oder gehen Sie zum Kontaktformular auf dieser Webseite. Unser Dank gilt unserem Gast Claudia lanius.

Wenn Sie mehr Informationen darüber bekommen möchten wie Sie Ihr nachhaltiges Unternehmen auf ethische Weise vermarkten, dann tragen Sie sich einfach unten für unseren Newsletter ein.

Podcast Jan Kristof Arndt/Trendinnovation: Wie sieht die Welt von morgen aus?

Podcast Jan Kristof Arndt/Trendinnovation: Wie sieht die Welt von morgen aus?

Wie sieht die Welt von morgen aus? Und was bedeutet das für Ihr Unternehmen
Mit dieser Frage beschäftigt sich unser heutiger Gast Jan Kristof Arndt .
Jan Kristof ist Gründer und Geschäftsführer von Trendinnovation einem Unternehmen für Trend- und Innovationsberatung.
Wie kann ich mich als Unternehmer auf die Zukunft vorbereiten?
Warum ist es so schwierig innovativ zu sein?
Welche Verbindung gibt es zwischen Trends und Innovationen? Die sind nur einige der Fragen die wir in diesem Gespräch beantworten.


In dieser Episode sprechen wir über:

  • Abgrenzung von Trends und Innovationen
  • Revolutionäre Ideen vs Evolutionäre Ideen
  • Vorurteile und Missverständnisse in Bezug auf Trendberatung
  • Unterschiede zwischen Startups, KMU und Konzernen
  • Angst vor Veränderungen in Unternehmen
  • Definition Megatrends
  • Können wir extreme Veränderungen verarbeiten
  • Wie läuft eine Trendberatung ab
  • Wie können Startups Trendberatung nutzen
  • Attention Economy
  • Preto-typen und Prototypen und die Rolle von Feedback
  • Warum Spezialisierung wichtig ist
  • Warum Zukunft gestaltbar ist
  • Warum man programmieren lernen sollte
  • Warum Science Fiction unterschätzt wird

Links die in dieser Episode erwähnt werden

Vielen Dank für Zuhören!

Wo immer Sie sind und wie auch immer Sie den Greenblut FM Podcast hören, Vielen Dank. Sind Sie daran interessiert mehr von Jan Kristof Arndt und Trendinnovation zu erfahren? Schreiben Sie uns im Kommentarfeld unter diesem Artikel. Wir möchten Sie außerdem darum bitte einen ehrlichen Kommentar auf Itunes zu hinterlassen. Diese Kommentare sind sehr hilfreich und helfen uns das der Podcast eine höhere Verbreitung findet. Bei Fragen und Anregungen schreiben Sie uns an service(at)greenblut(dot)com oder gehen Sie zum Kontaktformular auf dieser Webseite. Unser Dank gilt unserem Gast Jan Kristof Arndt.

Wenn Sie mehr Informationen darüber bekommen möchten wie Sie Ihr nachhaltiges Unternehmen auf ethische Weise vermarkten, dann tragen Sie sich einfach unten für unseren Newsletter ein.





New Call-to-action

Goodsociety – was Mode mit unserer Gesellschaft zu tun hat

Goodsociety – was Mode mit unserer Gesellschaft zu tun hat

Dietrich Weigel ist der Inhaber des nachhaltigen Denimlabels goodsociety. Als gebürtiger Hamburger lebt und arbeitet Dietrich seit vielen Jahren in Florenz Italien. goodsociety produziert vegane Jeans aus zertifizierter Biobaumwolle. Die gesamte Kollektion wird in ausgewählten Familienbetrieben in Italien gefertigt. goodsociety unterstützt ausserdem NGOs wie  Treedom oder die SA Foundation. 

goodsociety enstand aus der Überzeugung Mode neu zu denken und die Welt und die Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Ziel ist es das bestmögliche Produkt zu herzustellen, keinen unnötigen Schaden zu verursachen, andere zu inspirieren und zu Lösungen anzuregen,die ein besseres Leben für jeden ermöglichen.
 
 

In dieser Episode sprechen wir über:

  • eine neue Ökonomie 
  • was ist der GOTS Standart
  • Made in Italy
  • Zu einer guten Gesellschaft gehört ein Ausgleich
  • Die goodsociety Designphilosophie
  • Die Gründungsgeschichte von goodsociety
  • Soll ich nach dem Designstudium eine Marke starten
  • reale Erfahrungen als Vorraussetzung für eine erfolgreiche Selbständigkeit
  • wie man trotz vertikaler Marken wie H+M und Zara überleben kann
  • Zusammenarbeit mit Nonprofit Organisationen
  • Was macht eine gute Gesellschaft aus ? 
  • Nachhaltigkeit als Gewissensberuhigung
  • Ist H+M ein Beispiel für Greenwashing 
  • ist das Textilbündnis ein Erfolgsmodell ?
  • Transparenz als wichtiges Auswahlkriterium

Vielen Dank für Zuhören!

 
Wo immer Sie sind und wie auch immer Sie den Greenblut FM Podcast hören, Vielen Dank. Sind Sie daran interessiert mehr von Dietrich Weigel und goodsociety zu erfahren? Schreiben Sie uns im Kommentarfeld unter diesem Artikel. Wir möchten Sie außerdem darum bitte einen ehrlichen Kommentar auf Itunes zu hinterlassen. Diese Kommentare sind sehr hilfreich und helfen uns das der Podcast eine höhere Verbreitung findet. Bei Fragen und Anregungen schreiben Sie uns an service(at)greenblut(dot)com oder gehen Sie zum Kontaktformular auf dieser Webseite. Unser Dank gilt unserem Gast Dietrich Weigel.
Wenn Sie mehr Informationen darüber bekommen möchten wie Sie Ihr nachhaltiges Unternhemen auf ethische Weise vermarkten, dann tragen Sie sich einfach unten für unseren Newsletter ein.


Growth Driven Design CTA




Eike Wenzel/ITZ: wie Sie Trendforschung für Ihr Unternehmen nutzen

Eike Wenzel/ITZ: wie Sie Trendforschung für Ihr Unternehmen nutzen

Dr. Eike Wenzel ist Gründer und Leiter des Instituts für Trend- und Zukunftsforschung und Herausgeber der Reihe  “Megatrends” – Monatsbriefe! Er gilt als einer der renomiertesten deutschen Trend- und Zukunftsforscher und hat sich laut “Spiegel” und “Wikipedia” als erster deutscher Forscher mit den “LOHAS” (Lifestyle of Health and Sustainability) beschäftigt. Dr. Eike Wenzel ist Kolumnist der “Wirtschaftswoche” und nimmt Lehraufträge an deutschen und internationalen Universitäten wahr. Mit “Greenomics” und “LOHAS” hat er Bestseller zur ökologischen Wende in Wirtschaft und Gesellschaft vorgelegt.

In dieser Episode sprechen wir über:

  • Eine Doktorarbeit zur TV-Krimi Serie  “Tatort”
  • John Naisbitt, der “Papa” aller Zukunftsforscher
  • Megatrends und ihre Bedeutung für Unternehmen
  • Welche Arten von Trends gibt es und wie lange halten sie an?
  • Wie sich wissenschaftlich gesicherte Trends von Modetrends unterscheiden
  • Die Trend-Pyramide
  • Der Alltag eines Trendforscher
  • Trendforschung für die Auswahl von Produktionsstätten 
  • Die Angst vor Neuen als anthropologische Grundkonstante
  • Warum es so wichtig ist die identität des eigenen Unternehmens zu bestimmen
  • Megatrend: Neo-Urbanisierung trifft auf Gegentrend “Landlust”
  • Freelancer & digitale Nomaden
  • Kommunikation wird für Branchen wie Mode & Kosmetik noch wichtiger werden
  • Über die Ohnmacht und Kontrollverlust von Managern
  • Effektivität – Thema der Zukunft
  •  ⅔ aller Megatrends sind Nachhaltigkeitstrends
  • von der Dringlichkeit, Wirtschaftswachstum von Naturverbrauch zu entkoppeln
  • digitale Nachhaltigkeitsgesellschaft
  • Was ist aus den LOHAS geworden?
  • der Angriff der Konsumenten auf die Big Food Industrie
  • Die Bedeutung von “Slow”  für unsere Zukunft
  • Megatrends als Frühwarnsystem
  • Berufsberatung nach Megatrends
  • ein Ausblick in die Zukunft Deutschlands
  • Science Fiction & Buchtipp 
  • Revolution des Mensch-Maschinenverhältnis
  • “Vertical Farming” als neuer technologigetriebener Ansatz
  • Megatrend: Die Ungleichheit in der Gesellschaft angehen

Links die in dieser Episode erwähnt werden

 

Vielen Dank für Zuhören!

Wo immer Sie sind und wie auch immer Sie den Greenblut FM Podcast hören, Vielen Dank. Sind Sie daran interessiert mehr von Eike Wenzel und dem Zukubnftsinstitut zu erfahren? Schreiben Sie uns im Kommentarfeld unter diesem Artikel. Wir möchten Sie außerdem darum bitte einen ehrlichen Kommentar auf Itunes zu hinterlassen. Diese Kommentare sind sehr hilfreich und helfen uns das der Podcast eine höhere Verbreitung findet. Bei Fragen und Anregungen schreiben Sie uns an service(at)greenblut(dot)com oder gehen Sie zum Kontaktformular auf dieser Webseite. Unser Dank gilt unserem Gast Eike Wenzel.

Wenn Sie mehr Informationen darüber bekommen möchten wie Sie Ihr nachhaltiges Unternhemen auf ethische Weise vermarkten, dann tragen Sie sich einfach unten für unseren Newsletter ein